Planung des lebenszyklus

Nehmen Sie irgendetwas zur Hand, was aus Papier ist und vor Ihnen liegt. Wo kommt es her? Wo kam es her? Wohin wird es gehen? Wie kam es hierher? Warum ist es so wie es ist? Das sind grundlegende Fragen, die gestellt werden müssen, wenn man über irgendein Produkt nachdenkt und auch darüber, ob das Produkt wirklich den Anforderungen einer Welt gerecht wird, die sich momentan über die schwindenden Ressourcen und die Qualität von Luft, Erde und Wasser bewusst wird. Mit diesen wesentlichen Fragen beschäftigt sich auch die Lebenszyklusbewertung.
PDL Cigarette Papersstellt sich diese Fragen jeden Tag. Und jeden Tag müssen wir sie in gleicher umweltbewussten Weise beantworten.

Bewertung des Lebenszyklus

PDL Cigarette Papersist der erste Produzent, der eine Bewertung des Lebenszyklus durchführt, um Informationen zu ermitteln, mit denen wir unsere Verfahren umweltgerechter gestalten können.
Eine Bewertung des Lebenszyklus (Life Cycle Assessment oder auch LCA) ist ein wahrheitsgetreues « Aufrechnen » des Verbrauchs und der Emissionen, die innerhalb eines ganzen Lebenszyklus eines Produktes entstehen. Eine solche Analyse bewertet die potentiellen Auswirkungen eines Produktes auf die Umwelt oder dessen Leistung in allen Lebensabschnitten, begonnen mit der Gewinnung von natürlichen Ressourcen bis hin zur Endverarbeitung der Abfallprodukte.
Allein durch die Lebenszyklusbewertung kann ein Produzent den Prozess der Herstellung überwachen und sehen, wie jeder Schritt sich auf die Umwelt auswirkt bzw. wie jeder Schritt angepasst oder organisiert werden muss, damit ein für die Umwelt bestmöglichstes Ergebnis erzielt werden kann.
Fachleuten zur Folge, wie zum Beispiel die Europäische Kommission, sind Lebenszyklusbewertungen das beste Mittel, um die Auswirkungen eines Produktes auf die Umwelt bewerten zu können. Sie entwickeln sich zum Standard, mit dem führende Unternehmen in der ganzen Welt, von Danone bis Unilever, ihre Arbeit bewerten.